Aktuelle Zeit: Di 10. Dez 2019, 13:17
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 2 von 3 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: So 24. Mär 2013, 17:25 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Aug 2011, 04:07
Beiträge: 478
Wohnort: Bayern
Kabel machen die Stadtwerke oder Telekom.Kommt drauf an wer da bei euch zuständig ist. Kabel Deutschland ist nur ein Anbieter der wird niemanden haben um euch ein Kabel in der Erde zuverlegen. Di eTermine müsst Ihr mit eurem BL absprechen.
Schilling haat bei uns nur alles vorbereitet und ich habe (bei uns sat) selber angeschlossen.



_________________
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauen ein Individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung
PV-->9,87kwp


Wir wohnen im Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: So 24. Mär 2013, 18:02 
Ingenieur

Registriert: So 29. Jan 2012, 18:30
Beiträge: 611
Wir fragen uns nur, woher man als Laie immer alles wissen soll. Jeder erzählt es anders, weil überall die Versorger unterschiedlich arbeiten.

Hat hier jemand Kabel D?



_________________
Liebe Grüße,
C & A

Keller steht!

Wir bauen ein VIO"spezial"
Unser Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: So 24. Mär 2013, 18:25 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
flow:
Kabel Deutschland ist Kabelanschluss, das hat nichts mit der Telefonleitung an sich zu tun. Damit hat die Telekom rein gar nichts zu schaffen, und auch der Netzbetreiber von Strom/Wasser/Gas macht das normal nicht mit. Das ist rein Sache von Kabel Deutschland

CundA:
liegt Kabel in der Straße, habt ihr da schon nachgefragt? Bei mir endet es z.B. in der Nachbarstraße, dementsprechend: Anschluß abgelehnt. Wenn der Anschluss möglich ist, dann wird mit dem Anschlusspreis wohl eher nur das Verlegen des Kabels in einem vorhanden Graben durch eine vorhandene Durchführung mit drin sein. Um alles weitere müsst ihr euch vermutlich selbst kümmern, also Graben öffnen/schließen und Durchbruch ins Haus... aber genaues sollte einem irgend jemand bei Kabel Deutschland normal verraten können. Einen Ansprechpartner braucht ihr eh, da ihr die Termine möglichst kurzfristig organisieren müsst, so dass sie mit den anderen Versorgern zusammen fallen wenns geht.

Duplexsäule: du meinst eine Hausanschluß- oder gar Zählersäule, die bereits steht? Wenn ja, dann muss dein Elektriker ab dort die Verlegung übernehmen, denn das ist der Übergabepunkt des Netzbetreibers, dahinter ist es deine Verantwortung. Schilling wird dabei wohl aber auch nicht baggern, das heisst Graben erstellen wird dein Tiefbauer machen dürfen, vermutlich auch die Hauseinführung erstellen. Und Schilling vorher klar machen das hier eine entsprechende Säule im Spiel ist, und wo die steht... denn dafür brauchen sie Erdkabel, das normal nicht zum Einsatz kommt, und davon wohl auch einige Meter.



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: So 24. Mär 2013, 18:57 
Azubi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Okt 2012, 14:22
Beiträge: 46
Wohnort: Baden-Württemberg
Der Kabelanschluss ist eine extra Sache, bei mir muß in der Straße bis zur Grundstücksgrenze ca. 40 m Kabel verlegt werden
ich habe ein Angebot von Kabel BW, kostet ca. 4000,00 Euro :x



_________________
ich baue ein VIO 200 mit Erker, Kamin und LWZ auf Bodenplatte, KFW 55
Bodenplatte 24. KW
Stelltermin: 28. KW
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: So 24. Mär 2013, 21:40 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Aug 2011, 04:07
Beiträge: 478
Wohnort: Bayern
@ Fremdbauer: Das ist wie mit den Anschlüsse für PV jeder macht es anders. Bei uns gehört alles den Stadtwerken also sind sie für alles zuständig. Da bin ich froh drüber den man hat alles aus einer Hand und es war extrem günstig.

Gesendet von meinem HTC Sensation Z710e mit Tapatalk



_________________
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauen ein Individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung
PV-->9,87kwp


Wir wohnen im Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: So 24. Mär 2013, 23:53 
Ingenieur

Registriert: Do 3. Nov 2011, 22:30
Beiträge: 337
Wohnort: Stutensee
bei uns waren sämtliche versorgerarbeit (kabel, telekom, gas, strom) in der hand der EnBW.
Wasser machen die normal auch aber da haben wir in der stadt nen eigenbetrieb.

die EnBW hat ein elektrounternehmen an der hand die bei uns in der gegend sämtliche anschluss- und tiefbauarbeiten erledigt.
ich hab damals bei der EnBW angefragt ob wir den tiefbau selber machen können und alles in leerrohre verlegen dürfen. somit brauchten wir keine rücksicht auf abstände usw. nehmen.

der tiefbauer der uns den kranstellplatz gemacht hat, hat dann auch den kabelgraben gemacht. waren auch ca. 45m in befestigtem bereich
(gepflasterter hof).

so als beispiel:

strom mit tiefbau in befestigtem bereich = 56€/m
Strom bei tiefbau in eigenleistung = 6€/m

Telekom mit tiefbau = 2300€
Telekom bei tiefbau in eigenlesitung = 346€

das lässt sich alles aber auch in den geschäftsbedingungen nachlesen (zumindest bei der EnBW)

wir haben beim tiefbauer für die 45m kabelgraben mit verfüllen, verdichten und hilfe beim rohre legen ca. 500€ bezahlt.
dazu kamen 400€ für KG-rohr (4x100er und 1x 150er für abwasser)

gespart haben wir durch die aktion dann 7100€ wobei die genannten kosten schon berücksichtigt sind.

war zwar viel arbeit aber es hat sich gelohnt.

gruß matze


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2013, 07:23 
Azubi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Okt 2012, 14:22
Beiträge: 46
Wohnort: Baden-Württemberg
leider muß bei mir 40 m die Straße aufgerissen werden um den Kabelanschluß zu legen, deshalb die hohen Kosten von genau 4046,00 Euro :roll:
die Tiefbauarbeiten im Privatgrund werden im Zuge der Versorgung in Koordination mit den anderen Versorgungsträgern (Telekom, Enbw, Stadtwerke) erbracht,

auf dem Privatgrund ist es auch kein Problem, wer kann, die Tiefbauarbeiten in Eigenleistung zu machen.



_________________
ich baue ein VIO 200 mit Erker, Kamin und LWZ auf Bodenplatte, KFW 55
Bodenplatte 24. KW
Stelltermin: 28. KW
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: Di 26. Mär 2013, 14:30 
Ingenieur

Registriert: So 29. Jan 2012, 18:30
Beiträge: 611
Ich habe gestern viel telefoniert, allein bei Kabel Deutschland waren es 5 Service-MA bis mir mal jemand meine Fragen beantworten Konnte. Wo das Kabel liegt, weiß leider keiner...
Auch mit Fa. Schilling hab ich gesprochen, nach der Länge der Erdkabel hat er nicht gefragt, da werd ich nochmal unsere Kundenbetreuerin löchern.
Baustrom war gestern auch nochmal Thema,unser anvisierter Elektriker hat wegen der Witterung keine Verteiler mehr :( Also alles auf Start, jetzt sollte das klappen.
Unser Baggerfahrer hat dann noch nach nem Dixi gefragt, da sind wir auch überrascht gewesen, dachten der Tiefbauer bringt eins??? Jetzt haben wir's nochmal explizit angewiesen.



_________________
Liebe Grüße,
C & A

Keller steht!

Wir bauen ein VIO"spezial"
Unser Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: Fr 5. Apr 2013, 14:27 
Ingenieur

Registriert: So 29. Jan 2012, 18:30
Beiträge: 611
S. VIO 200 hat geschrieben:
leider muß bei mir 40 m die Straße aufgerissen werden um den Kabelanschluß zu legen, deshalb die hohen Kosten von genau 4046,00 Euro :roll:
die Tiefbauarbeiten im Privatgrund werden im Zuge der Versorgung in Koordination mit den anderen Versorgungsträgern (Telekom, Enbw, Stadtwerke) erbracht,

auf dem Privatgrund ist es auch kein Problem, wer kann, die Tiefbauarbeiten in Eigenleistung zu machen.


Mir wurde heute am Telefon erklärt, die Arbeiten auf öffentlichen Grund gingen nicht auf unsere Kosten?!!!
Irgendwie kann ich das nicht glauben???



_________________
Liebe Grüße,
C & A

Keller steht!

Wir bauen ein VIO"spezial"
Unser Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: Fr 5. Apr 2013, 14:54 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 09:34
Beiträge: 291
Also bei uns war das auch so.
Die Kabel für Strom und Telefon mussten fast 80m verlängert werden. Wasser nur 20m. Wir mussten nur von der Grundstücksgrenze bis zum Anschluss (ca. 20m) bezahlen.



_________________
142m² Eigenplanung auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: Fr 5. Apr 2013, 15:13 
Azubi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Okt 2012, 14:22
Beiträge: 46
Wohnort: Baden-Württemberg
spricht ihr vom Telekomanschluss ??

Einen Telekomanschluss bekomme ich auch, aber den kann man bei uns hier vergessen,
die KabelBW-Leitung hat 100 Mbit/s was schnelleres gibt es hier im Ort nicht.

ich lasse die Kabel BW-Leitung ja EXTRA legen, deshalb kostet das auch !!!



_________________
ich baue ein VIO 200 mit Erker, Kamin und LWZ auf Bodenplatte, KFW 55
Bodenplatte 24. KW
Stelltermin: 28. KW
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: Fr 5. Apr 2013, 15:27 
-Moderator-
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2009, 13:03
Beiträge: 1621
Wohnort: Fernwald (Hessen)
LTE???



_________________
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php?taal=de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: Fr 5. Apr 2013, 15:30 
Azubi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Okt 2012, 14:22
Beiträge: 46
Wohnort: Baden-Württemberg
LTE ???



_________________
ich baue ein VIO 200 mit Erker, Kamin und LWZ auf Bodenplatte, KFW 55
Bodenplatte 24. KW
Stelltermin: 28. KW
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: Fr 5. Apr 2013, 15:39 
-Moderator-
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2009, 13:03
Beiträge: 1621
Wohnort: Fernwald (Hessen)
:lol:

Ob bei euch LTE verfügbar ist? Wenn es nur um den Internetanschluss geht, kann man sich ja die kosten sparen. TV halt über SAT oder falls Entertain auch über LTE geht, dass zum TV schauen



_________________
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php?taal=de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telekomanschluss
BeitragVerfasst: Fr 5. Apr 2013, 15:58 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 09:34
Beiträge: 291
S. VIO 200 hat geschrieben:
spricht ihr vom Telekomanschluss ??

Einen Telekomanschluss bekomme ich auch, aber den kann man bei uns hier vergessen,
die KabelBW-Leitung hat 100 Mbit/s was schnelleres gibt es hier im Ort nicht.

ich lasse die Kabel BW-Leitung ja EXTRA legen, deshalb kostet das auch !!!

Mein Beitrag bezieht sich nur auf Telekom, Strom und Frischwasser. Abwasser klären wir selber und mehr Leitungen gibt es bei uns nicht!
Und die Telekom kann man in unserem Fall auch.nur zum telefonieren nutzen! Mit DSL 384 kann man mehr nicht anfangen! :cry:



_________________
142m² Eigenplanung auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 3 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: