Aktuelle Zeit: Mo 17. Feb 2020, 02:53
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spitzboden-Dachbereich nachträglich dämmen möglich?
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 19:57 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jun 2010, 17:35
Beiträge: 283
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis
Hallo in die Runde,

die Temperaturschwankungen auf dem Spitzboden sind schon beachtlich...und mir stellt sich die Frage, ob man das Kaltdach im Bereich des Spitzbodens nachträglich dämmen darf? Gedanke ist, einfach ein paar Bahnen Dämmwolle zwischen die Sparren zu klemmen - also praktisch auf die Unterspannbahn, die direkt unter den Ziegeln ist.

Gibt es da Probleme mit Luftaustausch/Kondensation/Schimmelgefahr oder ähnliches? Hat da jemand schonmal mit FH deswegen Kontakt aufgenommen? Gerade oben der Firstbereich dürfte der prägnante Bereich sein, da dort im Moment der Luftaustausch stattfindet (merkt man auch, dass dort kalte Luft reinströmt)...

Bezüglich des Stockwerks unter dem Spitzboden dürfte es erstmal egal sein, da ja zwischen OG-Decke und Spitzboden sich die Dampfsperrfolie befindet.



_________________
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO300 mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: Spitzboden-Dachbereich nachträglich dämmen möglich?
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 21:45 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Aug 2011, 04:07
Beiträge: 478
Wohnort: Bayern
Habe ich auch in Planung irgendwann mal. Aber ich möchte noch ein dachfenster einbauen. Zum Luftaustausch.

Gesendet von meinem HTC Sensation Z710e mit Tapatalk



_________________
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauen ein Individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung
PV-->9,87kwp


Wir wohnen im Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spitzboden-Dachbereich nachträglich dämmen möglich?
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 21:52 
-Moderator-
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2009, 13:03
Beiträge: 1621
Wohnort: Fernwald (Hessen)
Wir haben gedämmt, aber gleich nach Hausstellung.
Als Rieselschutz haben wir ebenfalls diffusionsoffene Unterspannbahn genommen. War mit dem BL abgesprochen und er hatte nichts dagegen. Wie gesagt, nur keine Dampfsperre einbauen



_________________
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php?taal=de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spitzboden-Dachbereich nachträglich dämmen möglich?
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 23:13 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jun 2010, 17:35
Beiträge: 283
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis
Vielen Dank Euch beiden für die Rückmeldung!

Das mit der diffusionsoffenen Unterspannbahn ist eine gute Idee. Ich wollte die Dämmung eigentlich nur klemmen und mit etwas Lochband fixieren, aber Glaswollestaub aufm Spitzboden ist irgendwie auch nicht so schön :-)

@Eugen: Hast Du oben den First auch komplett "zugedämmt" oder irgendwo noch etwas "Luft" gelassen?



_________________
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO300 mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spitzboden-Dachbereich nachträglich dämmen möglich?
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 23:28 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jun 2010, 17:35
Beiträge: 283
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis
Und noch eine Frage @Eugen:

Wie hast Du denn den Anschluss der Unterspannbahn an den Spitzbodenbelag ausgeführt? Oder hast Du einfach ein paar cm über dem Rauhspund freigelassen?

Hintergrund der Frage: die dampfdurchlässige Bahn leitet ja Feuchtigkeit von oben über die Oberfläche der Bahn durch das Gefälle nach unten ab, dort würde sich evtl. Kondensat ansammeln. Kann das Probleme machen (z.B. nachts kalt+Regen, am nächsten Tag knallt die Sonne drauf = Kondensatbildung an der kalten Folie und evtl. Tropfwasser auf der Bahn)?



_________________
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO300 mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spitzboden-Dachbereich nachträglich dämmen möglich?
BeitragVerfasst: So 9. Dez 2012, 13:02 
-Moderator-
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2009, 13:03
Beiträge: 1621
Wohnort: Fernwald (Hessen)
Ich habe bis oben gedämmt :)
Habe die Bahn bis zum Belag hinabgeführt. Ich glaube nicht, dass sich Kondensat ansammeln kann. Die Bahn ist "perforiert" und deswegen sehr luftdurchlässig. Denke nicht, dass sich dann unten Wasser sammeln kann



_________________
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php?taal=de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spitzboden-Dachbereich nachträglich dämmen möglich?
BeitragVerfasst: So 9. Dez 2012, 14:10 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jun 2010, 17:35
Beiträge: 283
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis
Danke Eugen für die Rückmeldung!



_________________
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO300 mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron