Aktuelle Zeit: Mi 21. Okt 2020, 02:52
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Probleme mit lwz 303 integral
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2013, 19:36 
Praktikant

Registriert: So 5. Aug 2012, 15:09
Beiträge: 21
Hallo nachdem nun unsere Heizung die Aufheizung durch hat herrschen jetzt wieder normale Bedingungen 19,3 °C
Jetzt mussten wir aber mit Entsetzen feststellen dass die Zu und abluftrohre richtig nass sind. Die Nässe ist aussen und auch innen da wo glaswolle sitzt. trocknen die Rohre wieder oder habt ihr diese Probleme auch gehabt und das ganze legt sich mit der Zeit ?



_________________
Wir bauen ein Medley 400 mit zusätzlichem Arbeitszimmer im DG,technikfertig, 1,60m Kniestock inkl. Wintergarten,LWZ303 integral,Kamin,Regenwassernutzung u PV auf Garagendach
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit lwz 303 integral
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 11:25 
Architekt
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jun 2010, 22:52
Beiträge: 858
Das ist am Anfang noch normal, solange im Haus noch eine erhöhte Feuchtigkeit besteht, das legt sich bald...



_________________
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit lwz 303 integral
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 20:30 
Praktikant

Registriert: So 5. Aug 2012, 15:09
Beiträge: 21
Trocknet die Dämmung im innern auch oder bleibt die so?



_________________
Wir bauen ein Medley 400 mit zusätzlichem Arbeitszimmer im DG,technikfertig, 1,60m Kniestock inkl. Wintergarten,LWZ303 integral,Kamin,Regenwassernutzung u PV auf Garagendach
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit lwz 303 integral
BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2013, 09:51 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
Die Daemmung ist ja absichtlich nicht von beiden Seiten mit Dampfsperre umgeben, sondern nur von einer, damit Feuchtigkeit da auch wieder raus kann. Solange die also nicht geflutet wird durch z.B. kaputte Abwasser/Frischwasserrohre ist das kein Problem und sollte so abtrocknen.



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: