FingerHaus-Forum das Fertighaus Forum
http://www.fingerhaus-forum.podubrin.de/

Temperaturen im Haus
http://www.fingerhaus-forum.podubrin.de/viewtopic.php?f=10&t=426
Seite 1 von 5

Autor:  Eugen [ Mo 4. Jan 2010, 22:22 ]
Betreff des Beitrags:  Temperaturen im Haus

Hallo,

weiß nicht wo ich das hinschreiben soll, aber ich mache das mal hier.

Wir bekommen unser Haus kaum auf 20 Grad geheizt obwohl man die Heizkörper kaum anfassen kann. Ich habe mal ein wenig Ursachenforschung betrieben und siehe hier
Dateianhang:
DSCF6386_klein.jpg
DSCF6386_klein.jpg [ 146.16 KiB | 10081-mal betrachtet ]


Das ist die Temperatur :what2 im Wintergarten. Es hat sich auch schon vor 2 Wochen Eis (und zwar innen) an dieser Stelle gebildet. Jaja, schon toll so ein Niedrigenergiehaus :? :lol:
Durch das Aufregen wird mir langsam warm, vielleicht sollte ich mich ständig aufregen, dann würde ich hier nicht sitzen und frieren. *Ironiemodus aus*

Ich habe keine Abwesenheitsnotiz von Hr. Cronau bekommen. Mal schauen ob sich morgen jemand meldet!

Autor:  Eugen [ Mo 4. Jan 2010, 22:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Oh nochmal geschaut aufs Thermometer: 7,6°C

:huepf :joke

Autor:  Tina&Markus [ Mo 4. Jan 2010, 22:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

:hallo ,

das klingt nicht gut....
Was hast Du für ne Heizung? Öl oder Gas?
Mit Außenfühler oder "Fuzzy-Logik"?????

Bei Öl (wie wir das haben) ist das fast nicht vorstellbar, bei Luftwärmepumpe könnte (versehentlich) die Zuheizung deaktiviert sein, da die ja bei Minusgraden nicht mehr volle Leistung bringt saß ein Bekannter von uns vor drei Wochen bei -23 Grad Außentemperatur etwas blöd am Morgen da als die Luftwärmepumpe ausgestiegen war... Ich gehe aber davon aus dass Du keine Luftwärmepumpe hast weil ich die nur mit Fussbodenheizung kenne.

Gruß
Markus & Tina

Autor:  Tina&Markus [ Mo 4. Jan 2010, 22:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Update:

Habe mal kurz die Temperaturen bei uns abgelesen:

Außentemperatur: Minus 5,5 Grad
Fussbodenheizung (Öl) im Wohnzimmer: Thermostattemperatur: 21 Grad eingestellt

Temperatur in der Küche: 21,7 Grad
Temperatur Wohnzimmer neben WiGa: 24 Grad

Holz habe ich seit ca. 19.30 Uhr nimmer aufgelegt

Zweifachverglasung - kein KfW Standard

Autor:  Dirk [ Mo 4. Jan 2010, 23:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

ein paar infos wären gut.

Autor:  Eugen [ Di 5. Jan 2010, 07:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Gasheizung mit Aussenfüller - Heizkörper sind auf 3 gestellt und heiß, dass man diese nicht anfassen kann. Trotzdem haben wir eine Raumtemperatur von knapp um die 20°C (+/-) in der Raummitte.
Die Temperatur die ich gemessen habe ist an einer Stelle im Wintergarten wo ich aus Zufall einen Zug verspürt habe. Da habe ich mal das Thermometer an die Stelle gestellt. Man kann ohne Hausschuhe da nicht stehen

Desweiteren habe ich das Gefühl dass die Fenster nicht dicht sind. Bin mal mit der Kerze an 2-3 Fenstern lang und da hat teilweise die Flamme ganz schön geflackert.
Gestern waren die beiden Heizkörper von 7 Uhr morgens - 16.30 (Heim gekommen) die ganze Zeit am laufen und wir hatten 20°C.
Das ist doch nicht normal :naja. Der Brenner läuft fast ununterbrochen.

Holzofen kann ich nicht anfeuern, da der Schornsteinfeger noch nicht da war um den abzunehmen. Verglasung 3-fach, Wintergarten 2-fach

Autor:  willi [ Di 5. Jan 2010, 08:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

uuuiii...
das klingt ja schrecklich!
hattet ihr keinen blower door test?

Autor:  Tina&Markus [ Di 5. Jan 2010, 09:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Eugen hat geschrieben:
(..) Die Temperatur die ich gemessen habe ist an einer Stelle im Wintergarten wo ich aus Zufall einen Zug verspürt habe. (...)
Desweiteren habe ich das Gefühl dass die Fenster nicht dicht sind. Bin mal mit der Kerze an 2-3 Fenstern lang und da hat teilweise die Flamme ganz schön geflackert.
Gestern waren die beiden Heizkörper von 7 Uhr morgens - 16.30 (Heim gekommen) die ganze Zeit am laufen und wir hatten 20°C.
(...)


Schon seltsam, eine mögliche Lösung wäre dass ein/mehrere Fenster/Tür nicht korrekt schliessen weil sie sich z.B. durch Haussetzungen verzogen haben. Bei unserer Haustüre und einer WiGa-Türe war das im Sommer der Fall, für den FH-Service eine Sache von 15 Minuten...

Da wir Fussbodenheizung haben liegen natürlich auch im WiGa Schlingen und es wird geheizt, gibt es bei Euch einen Grund warum Ihr keine Fussbodenheizung habt???

Wir drücken Euch die Daumen! :TR :TR :TR

Autor:  Dirk [ Di 5. Jan 2010, 11:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Abgesehen davon das die Fenster /Türen dicht sein müssen, was ja nicht der Fall ist. Würde ich schauen ob die Heizung richtig eingestellt ist. Kann auch sein das sie auf zu wenig Temperatur gestellt ist für die Temperaturen. Oder die Regler schalten bei 20° ab. Frage einfach bei FH an die werden einen Techniker rausschicken

Autor:  Eugen [ Di 5. Jan 2010, 16:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Tina&Markus hat geschrieben:
Eugen hat geschrieben:
(..) Die Temperatur die ich gemessen habe ist an einer Stelle im Wintergarten wo ich aus Zufall einen Zug verspürt habe. (...)
Desweiteren habe ich das Gefühl dass die Fenster nicht dicht sind. Bin mal mit der Kerze an 2-3 Fenstern lang und da hat teilweise die Flamme ganz schön geflackert.
Gestern waren die beiden Heizkörper von 7 Uhr morgens - 16.30 (Heim gekommen) die ganze Zeit am laufen und wir hatten 20°C.
(...)


Schon seltsam, eine mögliche Lösung wäre dass ein/mehrere Fenster/Tür nicht korrekt schliessen weil sie sich z.B. durch Haussetzungen verzogen haben. Bei unserer Haustüre und einer WiGa-Türe war das im Sommer der Fall, für den FH-Service eine Sache von 15 Minuten...

Da wir Fussbodenheizung haben liegen natürlich auch im WiGa Schlingen und es wird geheizt, gibt es bei Euch einen Grund warum Ihr keine Fussbodenheizung habt???

Wir drücken Euch die Daumen! :TR :TR :TR


Meine Frau hat eine Hausstauballergie (zwar nicht schlimm, aber wie weiß, wie sich das entwickeln wird). Da hat man uns abgeraten.

Autor:  Eugen [ Di 5. Jan 2010, 16:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Dirk hat geschrieben:
Abgesehen davon das die Fenster /Türen dicht sein müssen, was ja nicht der Fall ist. Würde ich schauen ob die Heizung richtig eingestellt ist. Kann auch sein das sie auf zu wenig Temperatur gestellt ist für die Temperaturen. Oder die Regler schalten bei 20° ab. Frage einfach bei FH an die werden einen Techniker rausschicken


Heizung steht auf 22°C. Die Heizkörper sind ja auch richtig heiß, nur zieht es uns die Wärme raus bzw. Kälte rein.

Email ist an Fingerhaus raus. Die haben aber bis zum 11.01 Betriebsferien. Notdienst habe ich auch schon angerufen. Die extreme Kälte kommt in der WiGa-Ecke. Da haben wir uns eine Steckdose setzen lassen. Natürlich ist die Ecke dann nicht mit Estrich gefüllt und da scheint es hochzuziehen.

Ich freu mich schon auf die nächsten Tage -15°C

Autor:  Eugen [ Di 5. Jan 2010, 17:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

willi hat geschrieben:
uuuiii...
das klingt ja schrecklich!
hattet ihr keinen blower door test?


Nö, der Verkäufer hat gesagt, dass ein FH keinen Blower-Door Test braucht, weil diese so gut sind. Mag ja auch sein, wenn alles i.O. ist.
Nach der Geschichte, überlege ich es mir und die Rechnung bekommt FH :!: Und eine Thermographie gleich hinterher!
Nach der letzten Geschichte allerdings NUR MIT GUTACHTER :!:

Weiß einer was eine Thermographie kostet? Nen BD-Test kosten bei den Stadtwerken 330€!

Autor:  Eugen [ Mi 6. Jan 2010, 07:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Moin :hallo ,

weil ich gestern was gesucht habe ist mir die Mappe mit den Pflegehinweisen in die Hände gefallen. Da steht auch was von lüften 3-4x täglich drin.
Wir lüften unser Haus z.Z. nur 1x täglich, weil wir sonst ständig bei 14-15°C im Haus sitzen würden.

Autor:  AndyS [ Mi 6. Jan 2010, 17:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Das würde ich lassen. Mindestens zweimal ordentlich Durchzug am Tag, um die Feuchtigkeit raus zulassen. Lasse es einfach 3-4 Minuten durch das Haus ziehen. Der Wärmeverlust ist gering, aber die Luftfeuchtigkeit nimmt rapid ab. Du riskierst sonst ganz fix Schimmel im Haus. Vor allem, wenn in dem WG eine Luftfeuchte von über 60 Prozent sind!

Autor:  Tina&Markus [ Mi 6. Jan 2010, 19:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Temperaturen im Haus

Also bei diesen ar...kalten Temperaturen lüften wir höchstens 2 mal täglich aber dann auch Fenster gaaanz auf u. wenn möglich Durchzug. Ist aber bibber kalt..... Wir lüften das EG meistens wenn unser Holzofen so richtig schön heiß ist, dann wird schnell die Luft wieder warm.
Wir haben jedoch im Badezimmer (DG) das Problem, dass ständig Wasser am Fenster bzw. unteren Fensterrahmen (Kunststoff) steht. Wir putzen ständig die Wasserperlen am Fenster u. sogar auch auf dem Fensterbrett weg. :denk Das ist echt heftig und je kälter es draußen ist, desto mehr Wasser haben wir!!!! :naja Wir haben unser Bad (Fußbodenheizung) auf 20 Grad gestellt. Wir lüften nach jedem duschen - Fenster gaaaanz auf ca. 3-5 Min.
Wie ist das denn bei Euch?

Unsere Wetterstation meldet um 19.20 Uhr:
Außentemperatur: minus 4,8 Grad u. Luftfeuchtigkeit 75% (minimaler Schneefall)
Innentemperatur: 20,5 Grad (in der Küche!) u. Luftfeuchtigkeit 39%
23 Grad im Wohn-Esszimmer (Holzofen ist an)

Seite 1 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/