FingerHaus-Forum das Fertighaus Forum
http://www.fingerhaus-forum.podubrin.de/

"Bauherren-Catering"
http://www.fingerhaus-forum.podubrin.de/viewtopic.php?f=10&t=2368
Seite 1 von 1

Autor:  CundA [ Di 9. Apr 2013, 15:08 ]
Betreff des Beitrags:  "Bauherren-Catering"

Hallo,

an alle mit Keller, habt ihr die Jungs auch versorgt? Wieviele Tage?

Und dann bei der Hausstellung:
Mit wieviel Personen muss ich rechnen + Elektriker?
Wieviel Tage habt ihr sie versorgt?

Autor:  Der Da [ Di 9. Apr 2013, 16:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

Der Stelltrupp am Stelltag sind ca 5 Leute (eventuell noch 3 Gerüstbauer). Die Tage danach sinds 5-7 Leute, je nach dem, wie viele Elektriker da sind.

Bei uns gabs die ersten 5 Tage jeden Tag ein warmes Mittagessen, ich dab da immer was geholt. Danach habe immer nur Getränke hingestellt. Wenn ich mal durch Zufall da war, hab ich gerfragt, ob Sie ne leberkassemmel haben wollen, aber meistens haben die Gipser und co sogar abgelehnt... hatten wohl etwas Zeitdruck, oder was dabei.

Autor:  Nico+Sandra [ Di 9. Apr 2013, 18:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

:denk

Autor:  Eugen [ Di 9. Apr 2013, 19:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

Wir haben nur den Stelltrupp versorgt und die Elektriker die am zweiten Tag da waren. Bei den anderen Gewerken waren wir fast nie da und es gab deshalb nichts.
Es hab Schaschlik nach russischer Art. Beste wo gibt :)

Autor:  CundA [ Di 9. Apr 2013, 19:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

@Nico,
Wie darf ich das verstehen?

@Der da,
so lange?

Autor:  Nico+Sandra [ Di 9. Apr 2013, 20:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

Mach es doch einfach so wie du es für richtig hälst. Stelltrupp war super nett und hat am Stelltag Bockwurst bekommen und am zweiten Tag Mittags Pizza. Die Tage drauf haben wir morgens frische Brötchen mitgebracht. Waren super glücklich und haben uns viele Extrawünsche erfüllt :) die Gewerke drauf wollten nie was haben, nur nen Baubierchen ging fast immer. Die Fliesenleger hatten sogar ne eigene Kühlbox dabei.

Autor:  Der Da [ Mi 10. Apr 2013, 10:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

Pizza wollten die nicht.... der Stelltrupp meinte: Sie können keine Pizza mehr sehen, die gäbe es immer... also gabs Pasta vom italiener, und der absolute Renner.... gebratene Nudeln vom Thailänder :) Das wollten die Jungs jeden Tag. :)

Wie lange man die Leute versorgt, musste selbst entscheiden. Wenn ich da war, gabs was, wenn nicht, dann eben nicht. Es war arschkalt und ich kann keine Arbeiter hungern lassen :)
Wie Nico schon sagte, waren die extrem dankbar und man hatte die Gelegenheit ein wenig mit ihnen zu quatschen, und hat gute Tipps bekommen.

Aber wie schon gesagt, für mich war das selbstverständlich. Gings zwar etwas ins Geld, aber was sind 200 € in Relation zum großen Ganzen.
Seitdem wir drin wohnen, hat meine Frau das catering übernommen. Für die Verputzer gabs dann Saumagen im Weckle... :D
Und Bier gabs immer, aber erst nach der Arbeit. haben sich alle dran gehalten.

Autor:  CundA [ Mi 10. Apr 2013, 10:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

@Nico,
klar mach ich das so, wie ich das möchte ;-)

Aber 1. habe ich hier einen Säugling, 2. die Baustelle 20km weg und 3. keinen Zweitwagen. Demnach überlege ich was praktisch, einfach und auch günstig ist.
Im nahen Umkreis der Baustelle gibts auch keinen Fleischer o.ä.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Arbeiter dankbar sind, schließlich wohnen die ja in ner Pension, was kann man sich da schon machen? Ein Brot mit Wurst usw.

Getränke werden wir in jedem Fall bereitstellen, Essen eben nicht tagelang, das bring ich logistisch nicht hin!

Autor:  Der Da [ Mi 10. Apr 2013, 11:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

Wenns nicht geht, gehts nicht. Man sollte sich da keinen Stress machen.
Ich hatte die ersten 4 Tage Urlaub, und war eh immer mal wieder vor Ort. Man wird ja auch ständig angerufen, dass noch was zu klären ist.
Zu dem Zeitpunkt war unser Kleiner ja auch gerade mal 4 Wochen alt...

Autor:  Keres [ Fr 12. Apr 2013, 15:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

Wir haben unseren Montagetrupp am Stelltag mittags mit belegten Brötchen versorgt und abends zum Italiener eingeladen. Am zweiten Tag gab's dann Gulaschsuppe mit frischem Baguette, am dritten Tag gebratene Nudeln vom Chinesen. Getränke standen permanent bereit und zwischendurch gab es auch mal Kleinigkeiten wie Knoppers, Snickers oder auch einfach mal Cheeseburger schnell aus der Hand ;-) Achja und natürlich jeden Morgen Kaffee (gaaanz wichtig! :D ) Am letzten Tag vor der Abreise gab es dann auch noch Donuts zum Frühstück. Die Jungs haben sich immer sehr gefreut und waren sehr dankbar :-)

LG
Anna

Autor:  Der-snert [ Fr 12. Apr 2013, 21:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

Für den stelltrupp gabs pommes / cwurst.
Auf die Baustelle hatte ich ne Kaffeemaschine, Kaffee, Filter, Becher und Wasser gestellt. Wurde intensiv genutzt. Für den Feierabend gabs ne Kiste Bier. Zwischendrin immer was Süßes und Kekse.
Cola, Fanta, Wasser und so war auch da. Beim Richtfest war der stelltrupp auch da und wir haben wuerstchen gegrillt.

Obendrein gabs noch ne Fortuna-fahne und den passenden Schal.

Autor:  Benila [ Sa 24. Okt 2015, 15:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

Ich bereite immer nur kleine Snacks für Mannschaften, die bei uns solche Projekte erledigen.

Autor:  Quinn [ Do 27. Sep 2018, 08:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: "Bauherren-Catering"

Also ich finde das ist ein nettes Zeichen und denke es ist eine sinnvolle Investititon!

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/