Aktuelle Zeit: Di 19. Nov 2019, 19:31
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 2 von 2 [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vinyl-Fußboden im Kinderzimmer?
BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2012, 17:55 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 09:34
Beiträge: 291
Statische Aufladung haben wir überhaupt nicht!
Weder mit Socken, Hausschuhen, selbst gestrickten Hausschuhen aus Wolle oder ohne allem.



_________________
142m² Eigenplanung auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinyl-Fußboden im Kinderzimmer?
BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2012, 20:29 
Geselle

Registriert: Di 6. Nov 2012, 23:21
Beiträge: 245
Ich weiß nicht, was hier gelegt wurde, ist ja eine Mietwohnung.
Aber wir haben uns das Geflor-Zeug schon ausgeguckt als möglichen späteren Bodenbelag.
Das hier scheint dasselbe Prinzip zu sein, Hersteller ist mir unbekannt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinyl-Fußboden im Kinderzimmer?
BeitragVerfasst: Mo 17. Dez 2012, 14:48 
Ingenieur

Registriert: So 29. Jan 2012, 18:30
Beiträge: 611
Wir werden auch im ganzen Haus Vinyl nehmen. Gerade bei den Schlafräumen war mir die Giftgeschichte auch wichtig, deshalb wird es entweder
http://www.earthwerks.eu.com/ oder
http://www.disano-floor.de/de/index.php?gclid=COGc0qHJobQCFdHLzAod2yoAZg

Weichmacher sind schon ein Stück weit nötig, beide o.g. Böden sind westentlich teurer als Gerflor. Die Preise vom Tarkett gehen ja schon bei 17€/qm los, meist in Billiglohnländern produziert und das was ich bei H***bach gesehen hatte an Musterstücken, war alles abgesplittert.

Fliesen mögen wir beide nicht in Wohn- und Schlafräumen. Dielen sind mir für Arbeits- und Kinderzimmer zu hochwertig und Laminat einfach zu laut, etc. (ich weiß, Pauschalurteil).
Wegen der FBH blieb also u.a. Vinyl.

Achso, ein weiterer Aspekt für uns war, nicht jedes Zimmer neuer Boden. Durchgehende Böden machen einfach optisch mehr Weite.



_________________
Liebe Grüße,
C & A

Keller steht!

Wir bauen ein VIO"spezial"
Unser Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinyl-Fußboden im Kinderzimmer?
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 15:56 
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Mai 2012, 14:54
Beiträge: 128
Wohnort: Saarland
Hallo C&A,

vielen Dank für die Tipps mit den Herstellern! Gerade DISANO macht einen sehr guten Eindruck (blauer Engel! ;) ).
Haben uns viele verschiedene Hersteller von Vinyl-Fußböden angesehen aber keiner hat uns so richtig überzeugt. Gerade die Angaben über PVC, Weichmacher und Formaldehyde sind meistens etwas schwammig. Ich habe aber gelesen, dass man für die Auszeichnung mit dem blauen Engel einen bestimmten Grenzwert nicht überschreiten darf, der noch weit unter den sonst zulässigen und als "gesundheitlich unbedenklichen" Grenzwerten liegt.

Da es bei uns auch offensichtlich Händler vor Ort gibt, die Vinylböden von DISANO anbieten, scheint mir das auf jeden Fall bisher die beste Wahl. :-)



_________________
Wir bauen eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte inkl. Galerie, Viessmann Vitocal Split-Wärmepumpe und autom. Be- und Entlüftungssystem
http://www.anna-christina.de/baublog

Hausstellung: 19.02.2013
Status: Innenausbau - Grundieren und Streichen
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinyl-Fußboden im Kinderzimmer?
BeitragVerfasst: Di 29. Jan 2013, 22:08 
Ingenieur

Registriert: So 29. Jan 2012, 18:30
Beiträge: 611
Ja gell, die sind toll?
Leider nicht ganz günstig....



_________________
Liebe Grüße,
C & A

Keller steht!

Wir bauen ein VIO"spezial"
Unser Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinyl-Fußboden im Kinderzimmer?
BeitragVerfasst: Mi 30. Jan 2013, 09:55 
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Mai 2012, 14:54
Beiträge: 128
Wohnort: Saarland
Ja, wobei wir mittlerweile bei den Designböden DS 300 S von MEISTER hängen geblieben sind. Die haben auch den blauen Engel und die Designs haben uns da noch etwas mehr zugesagt. Sind allerdings auch nicht gerade billig. Aber ich gebe lieber etwas mehr Geld aus und habe ein gutes Gefühl dabei, als Geld zu sparen und immer die Bedenken bzgl. gesundheitsschädlicher Stoffe zu haben.

LG
Anna



_________________
Wir bauen eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte inkl. Galerie, Viessmann Vitocal Split-Wärmepumpe und autom. Be- und Entlüftungssystem
http://www.anna-christina.de/baublog

Hausstellung: 19.02.2013
Status: Innenausbau - Grundieren und Streichen
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinyl-Fußboden im Kinderzimmer?
BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2019, 16:09 
Azubi

Registriert: Mi 17. Okt 2018, 20:00
Beiträge: 78
Hast du schon den richtigen Bodenbelag für das Kinderzimmer gefunden? Bei der Suche könnte ich dir vielleicht behilflich sein, weil ich selbst den Bodenbelag im Zimmer geändert habe.

Persönlich habe ich mich für Landhausdielen entschieden und eine tolles Angebot an Landhausdielen habe ich online bei dem online Shop https://www.landhausdielenstore.de/ gefunden. Dort haben sie ein tolles Sortiment an Landhausdielen, die mehr Formstabilität anbieten, sie kann man auch leicht verlegen.

Hoffe auch, dass ich dir eine Hilfe dabei war und mehr Infos über ihren Dielen bekommst du auf ihrer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 2 [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: